Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher

tagNews

Wer die eigenen Kenntnisse auf dem Gebiet der Neurophysiologie erweitern möchte ist bei unserer Schulungspartnerin Simone Hübscher an der richtigen Adresse. Im Juni standen gleich 2 interessante Kursangebote zur Wahl.

 

Neurographie Wissen kompakt

Vom 15. bis 16. Juni konnten wieder 10 interessierte MTAs, MFAs, Arzthelferinnen und Ärzte von einem intensiven ENG-Trainingswochenende in der Praxis für neurophysiologische Diagnostik in Berlin profitieren. Ziel des 2-tägigen Workshops war es die Techniken der Elektroneurographie zu erlernen und die eigenen Fähigkeiten weiter auszubauen. Die Weiterbildungsangebote von Simone Hübscher legen dabei den Schwerpunkt vor allem auf die praktische Durchführung der verschiedenen Untersuchungsabläufe, was die Teilnehmenden dabei unterstützt mehr Routine, Sicherheit und Effizienz in die täglichen Arbeitsabläufe zu bringen.

esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher
Während der Übungsphasen konnten die Teilnehmenden in kleinen Gruppen verschiedenste Untersuchungstechniken an unserem intuitiv bedienbaren esumedics EMG System üben.
Praktische Erfahrungen sammeln und Sicherheit mitnehmen

Das vielseitige Programm des ENG Kurses startete am Freitag zunächst mit einigen theoretischen Grundlagen. Diese behandelten sowohl Basiswissen auf dem Gebiet der motorischen und sensiblen Neurographie als auch Beispiele für normale Kurven, Veränderungen und F-Wellen. Ein kleiner Elektroden-Exkurs rundete den ersten Schulungsblock ab. Danach konnten die Teilnehmenden in kleinen Gruppen verschiedene Messungen der Arm- und Beinnerven praktizieren. Für die praktischen Übungen stand unter anderem ein esumedics EMG System bereit. Zum Tagesabschluss widmete sich die Gruppe noch dem Blinkreflex, der Faszialisneurographie sowie der Serienstimulation. Im Kursprogramm wurde zudem zu jeder Zeit auf Fragen und persönlichen Wünsche eingegangen, sodass Teilnehmende verschiedener Erfahrungslevel gleichermaßen gut abgeholt werden konnten.

Erkennen von typischen Krankheitsbildern und Problemlösung

Für den zweiten Schulungstag rückten neurographische Messungen zur Erkennung von typischen Krankheitsbildern in den Fokus. Im Bereich der Routine ein wichtiges Thema, da nur ein geschultes Auge entsprechende Muster in den Messkurven erkennen kann. Behandelt wurden dabei beispielsweise das Karpaltunnel-Syndrom (CTS), das Sulcus Ulnaris-Syndrom (SUS), Loge de Guyon, Peroneusparese, Tarsaltunnelsyndrom oder die Fazialisparese. Zum Abschluss des Tages wurden den Teilnehmenden noch weitere wertvolle Tipps und Tricks für die Artefaktbehebung und die Lösung von Alltagsproblemen mit auf den Weg gegeben. Auch offene Fragen konnten hier abschließend geklärt werden.

ENG Messungen routiniert ableiten

Unser esumedics EMG System konnte während der praktischen Arbeit mit durchdachter Funktionalität, Übersichtlichkeit und hochqualitativen Signalkurven überzeugen. Viele zeigten sich beeindruckt von den einfachen Arbeitsabläufen, mit welchen die Teilnehmenden schnell und sicher aussagekräftige Messergebnisse erreichen konnten. Unser Kollege Herr Oliver Gergel (Vertrieb und Service Deutschland – Nord) begleitete den Kurs und gab wertvolle kleine Tricks und Kniffe für effiziente Ableitungen mit auf den Weg.

esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher
Am Freitag lag der Fokus auf praktischen Messungen der Arm- und Beinnerven (z.B. Nervus medianus, Nervus ulnaris, Nervus radialis, Nervus tibialis, Nervus suralis), um mehr Sicherheit in alltäglichen Arbeitsabläufen zu sammeln.

 

Wir bedanken uns bei Frau Hübscher für den wie immer sehr gelungenen Workshop und die eloquente Führung durch die Schulungstage. Auch danken wir allen Teilnehmenden für das positive Feedback sowie das geäußerte Interesse an unseren Produkten und Serviceleistungen.

Ende Juni sind wir schon wieder in Berlin, um den nächsten EEG Intensiv Workshop zu begleiten. Wer sich noch keinen der begehrten Plätze für das Weiterbildungsprogramm in 2024 gesichert hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen. Weitere Informationen finden Sie hier…

Vorheriger Beitrag
Esumedics auf dem „MACHN24“ Festival in Leipzig
esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher

Archiv

esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher

Wer die eigenen Kenntnisse auf dem Gebiet der Neurophysiologie erweitern möchte ist bei unserer Schulungspartnerin Simone Hübscher an der richtigen Adresse. Im Juni standen gleich 2 interessante Kursangebote zur Wahl.

 

Neurographie Wissen kompakt

Vom 15. bis 16. Juni konnten wieder 10 interessierte MTAs, MFAs, Arzthelferinnen und Ärzte von einem intensiven ENG-Trainingswochenende in der Praxis für neurophysiologische Diagnostik in Berlin profitieren. Ziel des 2-tägigen Workshops war es die Techniken der Elektroneurographie zu erlernen und die eigenen Fähigkeiten weiter auszubauen. Die Weiterbildungsangebote von Simone Hübscher legen dabei den Schwerpunkt vor allem auf die praktische Durchführung der verschiedenen Untersuchungsabläufe, was die Teilnehmenden dabei unterstützt mehr Routine, Sicherheit und Effizienz in die täglichen Arbeitsabläufe zu bringen.

esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher
Während der Übungsphasen konnten die Teilnehmenden in kleinen Gruppen verschiedenste Untersuchungstechniken an unserem intuitiv bedienbaren esumedics EMG System üben.
Praktische Erfahrungen sammeln und Sicherheit mitnehmen

Das vielseitige Programm des ENG Kurses startete am Freitag zunächst mit einigen theoretischen Grundlagen. Diese behandelten sowohl Basiswissen auf dem Gebiet der motorischen und sensiblen Neurographie als auch Beispiele für normale Kurven, Veränderungen und F-Wellen. Ein kleiner Elektroden-Exkurs rundete den ersten Schulungsblock ab. Danach konnten die Teilnehmenden in kleinen Gruppen verschiedene Messungen der Arm- und Beinnerven praktizieren. Für die praktischen Übungen stand unter anderem ein esumedics EMG System bereit. Zum Tagesabschluss widmete sich die Gruppe noch dem Blinkreflex, der Faszialisneurographie sowie der Serienstimulation. Im Kursprogramm wurde zudem zu jeder Zeit auf Fragen und persönlichen Wünsche eingegangen, sodass Teilnehmende verschiedener Erfahrungslevel gleichermaßen gut abgeholt werden konnten.

Erkennen von typischen Krankheitsbildern und Problemlösung

Für den zweiten Schulungstag rückten neurographische Messungen zur Erkennung von typischen Krankheitsbildern in den Fokus. Im Bereich der Routine ein wichtiges Thema, da nur ein geschultes Auge entsprechende Muster in den Messkurven erkennen kann. Behandelt wurden dabei beispielsweise das Karpaltunnel-Syndrom (CTS), das Sulcus Ulnaris-Syndrom (SUS), Loge de Guyon, Peroneusparese, Tarsaltunnelsyndrom oder die Fazialisparese. Zum Abschluss des Tages wurden den Teilnehmenden noch weitere wertvolle Tipps und Tricks für die Artefaktbehebung und die Lösung von Alltagsproblemen mit auf den Weg gegeben. Auch offene Fragen konnten hier abschließend geklärt werden.

ENG Messungen routiniert ableiten

Unser esumedics EMG System konnte während der praktischen Arbeit mit durchdachter Funktionalität, Übersichtlichkeit und hochqualitativen Signalkurven überzeugen. Viele zeigten sich beeindruckt von den einfachen Arbeitsabläufen, mit welchen die Teilnehmenden schnell und sicher aussagekräftige Messergebnisse erreichen konnten. Unser Kollege Herr Oliver Gergel (Vertrieb und Service Deutschland – Nord) begleitete den Kurs und gab wertvolle kleine Tricks und Kniffe für effiziente Ableitungen mit auf den Weg.

esumedics News - Praxisnahe Neurographie Weiterbildung mit Simone Hübscher
Am Freitag lag der Fokus auf praktischen Messungen der Arm- und Beinnerven (z.B. Nervus medianus, Nervus ulnaris, Nervus radialis, Nervus tibialis, Nervus suralis), um mehr Sicherheit in alltäglichen Arbeitsabläufen zu sammeln.

 

Wir bedanken uns bei Frau Hübscher für den wie immer sehr gelungenen Workshop und die eloquente Führung durch die Schulungstage. Auch danken wir allen Teilnehmenden für das positive Feedback sowie das geäußerte Interesse an unseren Produkten und Serviceleistungen.

Ende Juni sind wir schon wieder in Berlin, um den nächsten EEG Intensiv Workshop zu begleiten. Wer sich noch keinen der begehrten Plätze für das Weiterbildungsprogramm in 2024 gesichert hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen. Weitere Informationen finden Sie hier…

Vorheriger Beitrag
Esumedics auf dem „MACHN24“ Festival in Leipzig

Archiv